28. Januar 2021

Dar Es Salaam Highlights

0  Kommentare

Dar Es Salaam hat wenig touristische Sehenswürdigkeiten und wird deswegen von Tansaniareisenden oft links liegen gelassen. Wir haben vier Wochen in der Stadt verbracht und zeigen dir unsere Highlights in Dar Es Salaam

Vielleicht können wir dich ja davon überzeugen, dass du hier doch einen Stopp einlegst und dir Tansanias größte Stadt anschaust. 

Dar Es Salaam: Fakten & Geschichte

Dar Es Salaam ist mit 5,5 Millionen Einwohnern Tansanias größte Stadt und auch ihr wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Bis 1974 war es auch die Hauptstadt, wurde danach aber von Dodoma abgelöst. Dennoch ist Dar Es Salaam auch heute noch der Regierungssitz Tansanias. 

Von Einheimischen wird die Stadt oft nur Dar genannt. In Afrika zählt Dar Es Salaam zu den am schnellsten wachsenden Städten des Kontinents. Mit einer Wachstumsrate von fast 5% gehört die Stadt auch weltweit zu den Top Ten der am schnellsten wachsenden Städte. 

Daressalam Blick auf die Stadt

Dar Es Salaam

Vom Fischerdorf zur Millionenstadt

1870 war Dar Es Salaam noch ein kleines, unbedeutendes Fischerdorf. Die deutschen Kolonialherren erkannten die strategisch gute Lage und verlegten ihre Verwaltung in das Dorf am Indischen Ozean. Der Hafen gewann schnell an Bedeutung und ein reger Handel und Warenaustausch mit Europa ließ die Stadt florieren. 

Nach dem ersten Weltkrieg traten die Deutschen Tansania (damals noch Tanganjika) an die Briten ab, die Dar Es Salaam in nach Rassen getrennte Wohnviertel unterteilten. Durch den beständigen Zustrom an indischen Einwanderern wuchs die Stadt schnell, litt aber stark unter Armut. Heute ist Dar Es Salaam für viele Tansanier der Ort, an dem sie am ehesten Arbeit finden. 

Dar Es Salaam Hafen und Hochhäuser

Dar Es Salaam Hafen und Hochhäuser

Dar Es Salam by Night

Dar Es Salaam by Night

Wie sicher ist Dar Es Salaam?

Auf vielen Blogs und auch in Reiseführern wird ein dunkles Bild von Dar Es Salaam gezeichnet. Überfüllte Straßen, enttäuschte Menschen, geringe Sicherheit. Wir sind mit einer ordentlichen Portion Skepsis in der Stadt angekommen und wurden überrascht. 

Die Straßen waren sauber, der Verkehr überschaubar und die Tansanier haben uns freundlich gegrüßt. Dennoch solltest du deine Wertsachen immer im Auge behalten. Einer Bekannten wurde am Abend die Handtasche von einem vorbeifahrenden Motorradfahrer entrissen. Die Warnungen sind also nicht unbegründet. 

Dar Es Salaam Highlights

Auch wenn es in Dar Es Salaam wenig klassische Sehenswürdigkeiten gibt, die du abklappern kannst, findest du doch einige sehenswerte Highlights. 

Azania Front Kirche

Die Azania Front Kirche wurde 1888 von deutschen Kolonisten erbaut und ist die erste deutsche Kirche in ganz Ostafrika gewesen. Heute werden hier mehrmals pro Woche Gottesdienste gehalten - auf Suaheli, Englisch und sogar Deutsch. 

Daressalam Azania Front Kirche

Azania Front Kirche

Wir hatten Glück und bekamen eine wirklich tolle Führung durch die Kirche. So konnten wir uns nicht nur den Innenraum ansehen, sondern sind auf das Dach und in den Glockenturm geklettert. Während des Deutsch-Britischen Krieges sollen sich Frauen und Kinder oberhalb vom Altar unter dem Dach versteckt haben. 

Azania Front Innenraum

Im Inneren der Kirche

Azania Front Gewicht der Uhr

Gewicht der Uhr im Glockenturm

Neben dem fantastischen Blick vom Glockenturm war es vor allem die Uhr, die uns begeistert hat. Das gute Stück zeigt seit 1888 die Zeit an und ist ein deutsches Fabrikat. Jeden Tag muss hier das Gewicht verändert werden, damit die Uhr weiterläuft. Jeden Tag! 

Saint Joseph Kathedrale

Nur 100 Meter Luftlinie von der Azania Front Kirche entfernt, befindet sich die Saint Joseph Kathedrale. Die beeindruckende Kirche wurde 1902 fertiggestellt und ist damit die zweite von Deutschen erbaute Kirche in Ostafrika.

Daressalam St. Joseph Kirche

Saint Joseph Kathedrale

City Hall

Das von der Stadtverwaltung genutzte Gebäude war ursprünglich von den deutschen Kolonialherren erbaut worden. 1903 hatte das damalige Kaiserliche Bezirksamt noch einen Wachturm, den es heute allerdings nicht mehr gibt. 

Daressalam City Hall

City Hall und Wolkenkratzer

Wir fanden den Kontrast dieser alten Kolonialgebäude zu den modernen Hochhäusern in Downtown besonders schön. Dazu noch eine Palme und perfekt ist das idyllische Bild einer afrikanischen Großstadt. 

Mzizima Fischmarkt

Eine ganz besondere Erfahrung ist ein Besuch des Mzizima Fischmarktes, der ca. 10 Gehminuten außerhalb des Stadtzentrums liegt. Bist du zu Fuß unterwegs, wirst du schon auf dem Weg zum Markt Allerlei zu entdecken haben. Am spannendsten fanden wir die mit Kokosnüssen beladenen Radfahrer, die uns vom Markt entgegenkamen. 

Dar Es Salaam Mzizima Fischmarkt

Mzizima Fischmarkt

Auf dem Fischmarkt ist gegen 7 Uhr am meisten los. Die Fischer kehren um 6 Uhr vom Meer zurück und verkaufen dann ihren frisch gefangenen Fisch. Neben den Fischverkäufern siehst du auch einige Frauen, die den Fang direkt zu Suppe und anderen Spezialitäten verarbeiten. 

Es herrscht ein buntes Treiben auf dem Markt und du kannst hier schnell mit den Einheimischen ins Gespräch kommen. Wir mochten die Atmosphäre! Der Geruch ist eine andere Sache… 

Daressalam Fischmarkt Mann mit Fisch

Stolzer Fang

Fischmarkt Junge mit Fisch

Frisch entschuppt

Zieh dir auf jeden Fall geschlossene Schuhe an, denn auf dem Boden liegen vielerorts die Innereien der Fische. Auch läufst du sonst Gefahr, mit einigen Fischschuppen zwischen den Zehen nach Hause zu laufen. 

Masaki

Das Viertel Masaki liegt auf der Msasani Halbinsel nördlich des Stadtzentrums. Hinter Sicherheitszäunen kannst du Villen erahnen, in denen vor allem Diplomaten und Regierungsbeamte wohnen. 

Dar Es Salaam Masaki

Blick auf Masaki

In dieser wenig afrikanisch anmutenden Gegend findest du kleinere und größere Malls, die auf die Bedürfnisse der Westler zugeschnitten sind. Besonders am Abend können wir dir einen Besuch des Slipway empfehlen. Hier kannst du auf Bänken am Wasser den Sonnenuntergang beobachten. 

Sonnenuntergang beim Slipway

Sonnenuntergang beim Slipway

Bist du mit begrenztem Budget unterwegs, kannst du dir einfach im Supermarkt der Mall ein kühles Getränk kaufen und die schöne Atmosphäre genießen. An einigen Abenden sorgt eine Liveband für die passende Untermalung. Bist du bereit, etwas höhere Preise fürs Essen zu bezahlen, findest du im Slipway schöne Restaurants mit Meerblick

Ausflug zur Insel Bongoyo

Möchtest du der Großstadt entfliehen und eine einsame Insel (fast) für dich haben, dann solltest du unbedingt die Tagestour zur Insel Bongoyo unternehmen. Nur 30 Minuten von Dar Es Salaam entfernt, findest du hier einen paradiesischen Strand vor. Bongoyo ist eine unbewohnte Insel, die sich in einem Naturschutzgebiet befindet. 

Bongoyo Blick auf Dar Es Salaam

Blick auf Dar Es Salaam von Bongoyo

Anfahrt mit dem Boot

Ab 9.30 Uhr starten stündlich Boote vom Anleger des Slipway Hotels. Die Bootsfahrt dauert ca. 30 Minuten und kostet dich 30.000 Schilling (ca. 12€) für den Hin- und Rückweg. Zusätzlich zu den Kosten für die Überfahrt, musst du 10€ Eintritt in das Naturschutzgebiet bezahlen. 

Sowohl dein Bootsticket als auch die Gebühr für das Naturschutzgebiet kannst du in einem kleinen Shop vor dem Bootsanleger kaufen. Das Bootsticket musst du bar bezahlen, die andere Gebühr mit Kreditkarte. 

Bongoyo Insel vom Meer

Unbewohnte Insel Bongoyo

Bongoyo Bootsfahrt Franzi

Entspannte Bootsfahrt auf die Insel

Entspannen am Strand

Einmal auf Bongoyo angekommen, kannst du den Tag sorgenfrei am Strand verbringen. Es gibt einige Sonnenschirme und Liegen, die du gegen eine Gebühr von 5000 Schilling pro Liege bzw. Schirm nutzen kannst. 

Auf der Insel gibt es ein kleines Restaurant, das ein paar Gerichte zum Mittag anbietet. Kurz nach deinem Eintreffen, wirst du aufgefordert werden, ein Gericht zu wählen. Du bekommst dann die Zeit mitgeteilt, zu der dein Essen fertig ist. Gekühlte Getränke bekommst du jederzeit zu vernünftigen Preisen an der Bar. 

Bongoyo Essen Hummer Franzi

Proudly presenting: Languste

Bongoyo Essen Fisch

Auch der Fisch war lecker!

Wir hatten gegrillten Fisch und Languste und beides schmeckte wirklich gut. Die Beilage bestand aus Pommes, die aber auch in Ordnung waren. Dafür, dass wir uns hier auf einer unbewohnten Insel befanden, waren wir mit dem kleinen Restaurant wirklich zufrieden. 

Schnorcheln vor der Insel

Wird dir das Faulenzen am Strand zu langweilig, kannst du noch einiges auf und vor der Insel erkunden. Nur wenige Meter vom Strand entfernt, befinden sich bunte Korallenatolle. Hier kannst du wunderbar schnorcheln und diverse Fische beobachten. 

Bongoyo Unterwasserwelt
Bongoyo Unterwasserwelt

Unterwasserwelt vor Bongoyo

Danke an Johanna für die schönen Fotos!! Die Schnorchelausrüstung kannst du entweder beim Slipway Hotel mieten oder direkt auf der Insel. 

Aber auch an Land kannst du einiges entdecken. Quer über die Insel verlaufen mehrere Pfade durch die grünen Wälder. Diese bringen dich an kleine Buchten und zu einem Aussichtspunkt. 

Bongoyo Paar Huckepack

Spaß am Strand von Bongoyo

Das letzte Boot fährt 16.30 Uhr zurück zum Festland. Möchtest du möglichst viel Zeit auf der Insel haben, solltest du am besten das erste Boot um 9.30 Uhr anpeilen. Mit den Gebühren ist der Ausflug sicher kein Schnäppchen. Aber um eine unbewohnte Insel fast für sich allein zu haben, kann man auch mal ein paar Euro mehr ausgeben. 

Restaurants in Dar Es Salaam

Die Auswahl an Restaurants in Dar Es Salaam ist riesig und vielfältig. Neben den unendlich vielen Streetfoodständen, findest du auch an jeder Ecke Restaurants. Wir zeigen dir unsere Favoriten. 

Chowpatty und Chili & Lime

In der Kisutu Street findest du viele vegetarische Restaurants, die vor allem indisches Essen anbieten. Wir waren regelmäßige Gäste im Chowpatty und haben uns dort durch die Currys probiert. 

Chowpatty Essen
Chowpatty Essen

Leckere Curries im Chowpatty

Das Essen ist nicht besonders günstig, die meisten Curries kosten um die 20.000 Schilling. Dafür ist immer Reis und Naan dabei und die Portionen sind sehr groß. 

Günstiger ist das Chili & Lime auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Hier bekommst du ähnliches Essen, das auch sehr lecker ist. Wir haben nicht vor Ort gegessen, aber einmal Essen von dort bestellt. Das war sehr gut. 

The Backyard mit Juices, Burger und Pizza

Eine wirklich schöne Location im nördlichen City Center von Dar Es Salam ist The Backyard. Etwas versteckt liegt dieser Restaurantkomplex an der Allykhan Road. Wie es der Name besagt, hast du das Gefühl in einem Garten zu sitzen. 

The Backyard

The Backyard in Dar Es Salaam

The Backyard Burger

Leckere Burger

Das Ganze fühlt sich ein bisschen wie ein Streetfoodfestival an, weil du dein Essen vom Grill oder aus dem Pizzaofen bekommen kannst. Wir haben hier Pizza und Burger probiert und fanden beides lecker. Es werden aber auch frische Säfte und andere Gerichte serviert. 

Thai Kani in der Slipway Mall

Mit dem Blick aufs Meer kannst du im Thai Kani Restaurant hervorragende asiatische Küche genießen. Wir hatten ein richtig gutes Pad Thai und ein ziemlich scharfes Currygericht. Alternativ gibt es auch Sushi oder Ramen. 

Die Kellner sind sehr aufmerksam und freundlich. Auch die Cocktails haben richtig gut geschmeckt. Das Thai Restaurant am Slipway Hotel zählt sicher zu den teureren Alternativen in Dar Es Salaam. Hier zahlst du für Qualität und Location

Akemi Revolving Restaurant

Eine sehr besondere Erfahrung kannst du im Akemi Restaurant machen. Das Revolving Restaurant befindet sich mitten in Downtown Dar Es Salaam in der 21. Etage der Golden Jubilee Towers.

Hier isst du mit einem fantastischen Blick auf die Stadt und der ändert sich die ganze Zeit. Das Restaurant dreht sich permanent, sodass du einen 360° Blick auf die gesamte Stadt haben kannst. Auch das Essen ist extrem gut bewertet. 

Kostenlos Geld abheben?Unsere Kreditkarten Tipps!
Kreditkarten Tipps

In Dar Es Salaam kannst du in vielen Restaurants mit deiner Kreditkarte zahlen, ohne dass extra Gebühren vom Restaurant erhoben werden. Dadurch musst du mit weniger Bargeld in der Tasche rumlaufen und kannst dir die Automatengebühren sparen, die an fast allen tansanischen ATMs anfallen.

Hotels in Dar Es Salaam

Wir würden dir empfehlen, entweder in Downtown Dar Es Salaam unterzukommen oder in Masaki. Bist du nur auf der Durchreise und fährst mit dem Bus weiter, kann eine Unterkunft in der Nähe des Ubongo Bus Terminals sinnvoll sein. Von dort aus fährst du ca. 30 Minuten mit dem Taxi nach Downtown. 

Penthouse AirBnb im City Center

Wir sind über AirBnb in einem Penthouse inmitten von Dar Es Salaam untergekommen. In der 23. Etage der Uhuru Heights hatten wir einen unfassbar tollen Blick auf die Stadt. Das Penthouse mit zwei Wohnzimmern hat insgesamt 5 Zimmer, die über AirBnb vermietet werden. 

Dar Es Salaam Penthouse Balkon

Blick vom Balkon auf Dar Es Salaam

Auf der Dachterrasse gibt es sogar einen eigenen Pool, der aber leider keine Pumpe hat. Wir haben uns den Sprung ins giftgrüne Wasser verkniffen. Dafür gibt es im Gebäude ein Fitnessstudio und Pool, den du kostenlos mitbenutzen kannst. 

Neu bei AirBnb? Wir schenken dir 35€ Guthaben!
AirBnb Kuala Lumpur

Wir haben das gute Wifi genutzt, um zu arbeiten und fanden die ca. 30€ pro Nacht für unser Zimmer voll in Ordnung. Eine Putzfrau kommt täglich um die Wohnung zu säubern und auch die Zimmer werden von ihr geputzt. 

Dar Penthouse Wohnzimmer 1

Wohnzimmer

Dar Penthouse Pool

Pool auf der Dachterrasse

Slipway Hotel in Masaki

Möchtest du lieber in Masaki unterkommen, können wir dir das Slipway Hotel* empfehlen. Direkt am Wasser gelegen, bietet dir das Hotel einen Pool, Fitnesscenter und jeden Morgen Frühstück an. Es gibt kleine Shops auf dem Gelände, einen Supermarkt und gute Restaurants. 

Dar Es Salaam Slipway Hotel

Slipway Hotel in Masaki

Weiterer Bonus: Das Boot zur Insel Bongoyo legt direkt vor deiner Nase ab. 

Lantana Hotel beim Ubongo Busbahnhof

Drei Kilometer vom großen Ubongo Busbahnhof entfernt, liegt das moderne Lantana Hotel*. Inmitten der einfachen Hütten wirkt das Hotel mit seiner verspiegelten Glasfront etwas deplatziert, bietet dir aber einen tollen Komfort zum guten Preis. 

Hotel Lantana Bett

Hotel Lantana

Wir haben für 30€ ein riesiges Zimmer bekommen. Die Sitzecke mit Sesseln haben wir ausgiebig getestet und das saubere, helle Bad genossen. Ein wirklich tolles Zimmer! 

Hotel Lantana Sitzecke

Sitzecke im Zimmer

Hotel Lantana Bad

Riesiges Bad

Dazu gibt es einen kostenlosen Abholservice vom Flughafen und in unserem Fall auch aus Downtown von unserer AirBnb Unterkunft. Mit dem Taxi sind es nur 5 bis 10 Minuten zum Busbahnhof, sodass du von hier aus bequem weiterreisen kannst. 

Transport in Dar Es Salaam

Während du Downtown Dar Es Salaam gut zu Fuß erkunden kannst, sind Abstecher nach Masaki besser mit Taxi, Uber oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen. 

Wir haben für solche Fahrten immer Uber genutzt. In klapprigen Toyotas, die vermutlich vor 10 Jahren in Japan durch den TÜV gefallen sind, wurden wir sicher durch die Stadt kutschiert. Die Preise sind fair, die Fahrer immer nett. Du kannst allerdings nicht erwarten, dass dein Uber Fahrer gut Englisch spricht. 

Bei den Taxen solltest du immer darauf achten, nur registrierte zu nehmen. Es gibt zahlreiche Geschichten von unregistrierten Taxifahrern, die ihre ahnungslosen Mitfahrer in eine abgelegene Gegend gefahren haben, um Ihnen dann die Wertsachen abzunehmen. Die registrierten Taxen erkennst du an den grünen und blauen Streifen und dem weißen Nummernschild. 

Dar Es Salam Straßenstand und Tuktuk

Unterwegs im Tuktuk

Bus fahren in Dar Es Salaam

Willst du dich in Dar Es Salaam fortbewegen wie die Einheimischen, kannst du Daladalas nehmen. Die vollgestopften Minibusse fahren jeden nur erdenklichen Winkel der Stadt an. Relativ neu sind die blauen Schnellbusse, die auf einer eigenen Spur durch die Stadt flitzen. Es gibt Terminals zum Ein- und Aussteigen und Stau ist passé. 

Wenn auch deutlich weniger als in Asien, gibt es auch in Dar Es Salaam Tuktuks. Wir haben eins für eine kurze Strecke genommen und das ging problemlos. 

Fähren in Dar Es Salaam

Um die Strände in Kigamboni südlich von Dar Es Salaam zu erreichen, kannst du eine Fähre vom Mzizina Fischmarkt nehmen. Die Überfahrt sollte dich keine 50 Cent kosten und Fähren legen regelmäßig ab. Da sie auch von vielen Pendlern genutzt werden, wird es schon mal voll. 

Dar Es Salam Fähre

Volle Fähre

In nur eineinhalb Stunden kannst du die Großstadt hinter dir lassen und mit der Schnellfähre Sansibar erreichen. Empfehlenswert sind die Azam Marine Kilimanjaro Fast Ferrys, wo du 35$ für eine einfache Fahrt zahlst. Die Fähren sind nicht überbucht, haben Stauraum für dein Gepäck und zeigen sogar einen Film während der Überfahrt. 

Unser Video zu Dar Es Salaam

Na, bist du neugierig geworden auf die Millionenstadt am Indischen Ozean? Dann schau auch in unser Video zu Dar Es Salaam rein!

Das könnte dir auch gefallen

Featured Image

Lushoto: Herzstück der Usambara Mountains

Featured Image

Paje Beach: Strandurlaub auf Sansibar

Featured Image

Stone Town: 9 Highlights für deine Reise

Infos zu Partnerlinks:

Dein Vertrauen ist uns wichtig. Wenn du über einen Link mit einem * etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du unsere Arbeit an diesem kleinen Reiseblog. Und das Beste: dich kostet es keinen Cent mehr. 

Vielen Dank für deine Unterstüztung!

Franzi un Matthias
Franzi & Matthias

Wir reisen spontan und ohne Enddatum durch die Welt. Unsere Reise finanzieren wir uns on the road... so zumindest der Plan!

Auf unserem Blog und bei YouTube nehmen wir dich mit auf unser Lebensabenteuer Weltreise. Schön, dass du dabei bist!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Hol dir deine Packung Reiselust nach Hause!
Mont Choisy Strand Katamaran
Gulfoss Regenbogen
  • Erfahre als Erster wie unsere Reise weitergeht
  • Tipps und Tricks rund ums Thema Reisen
  • Alle Videos und Reiseberichte
Trag dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein
>