9. Oktober 2020

Peitlerkofel: Rundwanderung in den Dolomiten

0  Kommentare

Der Peitlerkofel gilt als einer der Berge in den Dolomiten mit den schönsten Aussichten. Diese kannst du perfekt auf einer Rundwanderung um den Felsenriesen genießen. Hier findest du alle Tipps für den Rundwanderweg um den Peitlerkofel für ein unvergessliches Erlebnis! 

Peitlerkofel Rundwanderung: Die Fakten

Peitlerkofel Rundwanderung Peitlerwiesen Paar

Was ein Blick rund um den Peitlerkofel

Der Peitlerkofel wird im Italienischen Sass de Putia genannt und auf den Wegweisern auch oft so abgekürzt. Das Wichtigste zur Wanderung erfährst du direkt vorneweg:

Ausgangspunkt

Ausgangspunkt für den Rundwanderweg um den Peitlerkofel ist das Würzjoch, genauer gesagt der Parkplatz vor der Ütia de Börz.

Strecke

Der Rundwanderweg ist 13 Kilometer lang. Der Weg ist die meiste Zeit breit und gut zu begehen, in der Geröllzunge kann es rutschig werden. 

Höhenmeter

Insgesamt musst du auf der Runde 500 Höhenmeter überwinden. Die meisten Höhenmeter machst du vor der Peitlerscharte. 

Schwierigkeit

Der Rundweg um den Peitlerkofel gilt als mittelschwere Wanderung. Sie erfordert normale Fitness und etwas Wandererfahrung.

Dauer

Die Strecke solltest du in 5 Stunden gut schaffen können. Dafür musst du nicht hetzen und kannst dir Zeit für Pausen nehmen. 

Vor der Wanderung solltest du dich unbedingt über die aktuellen Wetterbedingungen am Peitlerkofel informieren!

Anfahrt zur Wanderung

Den Rundweg um den Peitlerkofel kannst du am besten vom Würzjoch aus begehen. Der Gebirgspass windet sich auf 2000 Metern durch das Gebirge und kann von St. Martin im Thurn, Lüsen oder das Villnösstal erreicht werden. Schon die gewundenen Straßen hoch zum Pass sind absolut sehenswert! 

Dolomiten Peitlerkofel Straße

Straße zum Würzjoch

Der Parkplatz vor der Ütia de Börz, einer kleinen bewirteten Hütte, ist eigentlich kostenpflichtig. Als wir Ende September dort aufschlugen, waren die Zahlautomaten mit Planen bedeckt. Wir konnten also kostenlos stehen. 

Alternativ kannst du auch mit dem Bus zum Würzjoch anreisen. Von Brixen oder Klausen nimmst du den Bus ins Villnösstal und kannst an der Haltestelle St. Peter in den Würzjochbus umsteigen. 

Die Route

Vom Parkplatz aus folgst du der Route 8A und gelangst zur bewirtschafteten Hütte Malga Fornella. Hier teilt sich der Weg auf und du kannst dich für eine Richtung entscheiden. Wir würden dir raten, gegen den Uhrzeigersinn zu laufen. 

Peitlerkofel Wanderung Karte

Dadurch läufst du das steilste Stück vor der Peitlerscharte hoch und musst es nicht abenteuerlich runterrutschen. Der Abstieg ist deutlich angenehmer von der Peitlerscharte zur Peitlerwiese.

Dolomiten Peitlerkofel Wanderung Schild und Franzi

Immer dem Pfeil nach

Die Route 8A wird irgendwann abgelöst durch die Route 4, dann 35 und zum Ende wieder von der 8A. Es gibt zwischendurch aber auch immer wieder Zeichen, auf denen Roda Putia steht. Hier bist du auf dem richtigen Weg. 

Peitlerkofel Rundwanderung: Der Peitlerkofel

Der Peitlerkofel ist mit seinen 2875 Metern der höchste Berg der Peitlerkofelgruppe. Er gehört zum Puez-Geisler Naturpark in den westlichen Dolomiten. Auf dem Berg selbst kannst du den Gipfel und den Kleinen Peitler erwandern. Der Kleine Peitler ist 2813 Meter hoch und über normale Wege zu begehen. 

Dolomiten Peitlerkofel mit Hütte und Teich

Peitlerkofel

Um den eigentlichen Gipfel zu erklimmen, musst du Kletterstellen passieren, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern. Auf der Rundwanderung ist die Gipfelbesteigung nicht dabei, du kannst sie aber problemlos von der Peitlerscharte aus anschließen. 

Dolomiten Peitlerkofel frontal Weg
Dolomiten Peitlerkofel

Wege am Peitlerkofel

Peitlerkofel Rundwanderung: Die Peiterlerscharte

Der Aufstieg zur Peitlerscharte ist der anstrengendste Teil der Rundwanderung um den Peitlerkofel. Wenn du entgegen des Uhrzeigersinns läufst, dann kämpfst du dich hier in Serpentinen durch eine Geröllzunge den Berg hinauf. 

Dolomiten Peitlerkofel Matthias Wanderweg

Anstieg zur Peitlerscharte

Achtung! Wenn hier Schnee liegt, kann der Aufstieg erschwert sein. Der Abstieg ist es auf jeden Fall! Deswegen solltest du für die Wanderung auf jeden Fall ordentliche Wanderschuhe mit einer guten Sohle anhaben. 

Dolomiten Peitlerkofel Aufstieg Schnee

Anstrengender Aufstieg über Geröll

Dolomiten Peitlerkofel Eiszapfen

Eiszapfen auf dem Weg

Der Blick von der Peitlerscharte ist eine angemessene Belohnung für den anstrengenden Aufstieg. Wir waren völlig von den Socken, als sich auf einmal das Bergpanoroma vor uns zeigte und passend dazu auch noch die Sonne hervorkam. 

Dolomiten Peitlerkofel Peitlerscharte Bergblick

Bergpanorama von der Peitlerscharte

An der Peitlerscharte kannst du entspannt auf Bänken das Panorama genießen. Hier zweigen die Wege auf den Gipfel des Peitlerkofel und Richtung Kreuzkofeljoch ab. Um den Rundweg weiterzulaufen, musst du den Weg nehmen, der dich erst einmal wieder ganz viele Meter bergab führt. 

Peitlerkofel Rundwanderung: Peitlerwiesen

Der Abstieg von der Peitlerscharte wird von Blicken über die Peitlerwiesen und den Nationalpark Puez-Geisler begleitet. Wir sind kaum vorangekommen, weil wir an jeder Ecke wieder ein Foto gemacht haben! 

Dolomiten Peitlerkofel Franzi fotografiert

Unfassbar fotogene Landschaft

Der folgende Weg über die Peitlerwiesen ist der entspannteste Abschnitt der Rundwanderung. Über einen breiten Weg mit wenig Höhendifferenz läufst du auf den unendlich weiten Peitlerwiesen. Überall auf der Wiese stehen kleine Holzhütten, die zu einer Rast oder einem kleinen Sonnenbad einladen. 

Dolomiten Peitlerkofel Wanderung Blick auf Berge und Weg

Peitlerwiesen

Bevor du nun die Ostseite des Peitlerkofels ganz verlässt, kannst du an einem Aussichtspunkt eine Infotafel anschauen. Hier werden all die schönen Berge und Gebirgsspitzen benannt, die du während der letzten Stunde immer im Blick hattest.

Italien Reisetipps Dolomiten

Hütte entlang des Weges

Dolomiten Peitlerkofel Infotafel Berge

Infotafel am Aussichtspunkt

Die letzten drei Kilometer zurück zur Malga Fornella fanden wir weniger spektakulär. Das mag aber auch an unserer zunehmenden Erschöpfung gelegen haben.

Peitlerkofel Rundwanderung: Unbedingt einpacken

Die Rundwanderung um den Peitlerkofel bringt dich in eine Höhe von 2000 bis 2350 Metern. Hier solltest du also je nach Jahreszeit warme oder sehr warme Kleidung einpacken. Wir waren am höchsten Punkt, der Peitlerscharte auf 2357 Metern, froh über unsere Daunenjacken* und Mützen. 

Peitlerkofel Rundwanderung Dolomiten

Dick eingepackt um den Peitlerkofel

Für eine sichere Umrundung sind Wanderschuhe mit gutem Profil sinnvoll. Pack dir genügend Wasser und ein kleines Picknick ein. Einkehren kannst du in der Malga Fornella. Eventuell haben auch weitere kleine Hütten geöffnet, Ende September war das aber nicht der Fall. 

Unterkunft in den Dolomiten

Da Südtirol ein teures Pflaster ist, haben wir uns für ein Apartment entschieden um uns selbst verpflegen zu können. Inmitten der Weinberge sind wir bei Evi und Florian in Karneid untergekommen, einem kleinen Vorort von Bozen. 

Dolomiten Apartment Blick Weinberg Bozen
Dolomiten Apartment Schlafzimmer
Dolomiten Apartment Bad

Das Apartment ist super ausgestattet, bietet genügend Platz und hochwertige Möbel. Unser Highlight war der Blick vom Balkon. Über die Weinreben konnten wir bis Bozen schauen und haben die Aussicht geliebt!

Unser Tipp für deine erste AirBnb Buchung: Wir schenken dir 35€ Guthaben

Peitlerkofel Rundwanderung: Fazit

Die Rundwanderung um den Peitlerkofel ist eine abwechslungsreiche Wanderung mit einzigartigen Ausblicken! Im Hochsommer kann es hier ordentlich voll werden, sodass du nicht zu spät starten solltest, wenn du den Massen entkommen willst. Für uns war die Umrundung des Peitlerkofel eines der Highlights unserer Dolomitenreise!

Unser Video zur Wanderung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die
Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Das könnte dir auch gefallen

Featured Image

Unsere Highlights an der Amalfiküste

Featured Image

Rosengarten Wanderung in den Dolomiten

Featured Image

Bologna Sehenswürdigkeiten: 7 Highlights für deine Reise

Infos zu Partnerlinks:

Dein Vertrauen ist uns wichtig. Wenn du über einen Link mit einem * etwas buchst oder kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Damit unterstützt du unsere Arbeit an diesem kleinen Reiseblog. Und das Beste: dich kostet es keinen Cent mehr. 

Vielen Dank für deine Unterstüztung!

Franzi un Matthias
Franzi & Matthias

Wir reisen spontan und ohne Enddatum durch die Welt. Unsere Reise finanzieren wir uns on the road... so zumindest der Plan!

Auf unserem Blog und bei YouTube nehmen wir dich mit auf unser Lebensabenteuer Weltreise. Schön, dass du dabei bist!

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"d127c":{"name":"Main Accent","parent":-1},"4d4c5":{"name":"Accent Transparent","parent":"d127c","lock":{"lightness":0,"saturation":0}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"d127c":{"val":"var(--tcb-color-0)"},"4d4c5":{"val":"rgba(115, 169, 35, 0.8)","hsl_parent_dependency":{"h":84,"l":0.4,"s":0.66}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"d127c":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}},"4d4c5":{"val":"rgba(19, 114, 211, 0.8)","hsl_parent_dependency":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Die ganze Story lesen
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Hol dir deine Packung Reiselust nach Hause!
Mont Choisy Strand Katamaran
Gulfoss Regenbogen
  • Erfahre als Erster wie unsere Reise weitergeht
  • Tipps und Tricks rund ums Thema Reisen
  • Alle Videos und Reiseberichte
Trag dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein
>